Fehlermeldung

Deprecated function: The each() function is deprecated. This message will be suppressed on further calls in _menu_load_objects() (Zeile 579 von /var/www/entw2/htdocs/includes/menu.inc).

Franchise | Engel & Völkers benennt Paloma Pérez zum Chief Operating Officer

Franchise | Engel & Völkers benennt Paloma Pérez zum Chief Operating Officer
Thomas Austermann
Mi, 20.11.2019 - 16:46

Zum 1. November 2019 hat die Engel & Völkers AG Paloma Pérez Bravo zum Chief Operating Officer benannt. Paloma Pérez ist für das gesamte operative Franchise- und Market-Center-Geschäft im EMEA-Raum verantwortlich. Die Verantwortung für das Geschäft in der DACH-Region obliegt weiterhin Kai Enders (CEO DACH).

Der Eintritt in den Vorstand ist die natürliche Fortführung ihrer Aktivitäten in den vergangenen Jahren. Bereits seit 2013 hat Paloma Pérez das internationale Market-Center-Geschäft der Engel & Völkers AG strategisch vorangetrieben. Im Januar 2019 wurde sie als neues Mitglied in das „International Executive Board” von Engel & Völkers berufen.

„Erfahrene Führungspersönlichkeit“

„Engel & Völkers gewinnt mit Paloma Pérez eine erfahrene Führungspersönlichkeit, deren technologische Expertise von enormen Wert für die Weiterentwicklung des Unternehmens ist.
Ich freue mich darauf, gemeinsam mit Paloma Pérez die internationale Expansion der Marke Engel & Völkers voranzutreiben sowie auf die weiterhin gute und angenehme Zusammenarbeit“, sagt Sven Odia, Vorstandsvorsitzender der Engel & Völkers AG.

Paloma Pérez studierte Telekommunikationstechnik in Madrid und absolvierte anschließend einen Master of Business Administration sowie zwei Führungskräfteprogramme: das „Program for General Managers“ an der an der IESE Business School und das „Program for Leadership Development“ (PLD) an der Harvard Business School.

Paloma Pérez hat über 27 Jahre Berufserfahrung, darunter war sie 20 Jahre lang in verschiedenen leitenden Positionen tätig, unter anderem als COO bei Pelayo Insurance und als EMEA VP Sales and Operations bei Best Doctors.

20.11.2019
Autor: 
Thomas Austermann