Fehlermeldung

Deprecated function: The each() function is deprecated. This message will be suppressed on further calls in _menu_load_objects() (Zeile 579 von /var/www/entw2/htdocs/includes/menu.inc).

Franchise | Apollo-Umfrage: Kunden wollen Durchblick mit Komfort

Franchise | Apollo-Umfrage: Kunden wollen Durchblick mit Komfort
Thomas Austermann
Di, 10.09.2019 - 11:02

Immer mehr Deutsche entscheiden sich für eine Gleitsichtbrille, statt ständig ihre unterschiedlichen Brillen zu wechseln. Rund 40 Prozent der bisherigen Lese- und Fernbrillenträger können sich vorstellen, in Zukunft eine Gleitsichtbrille oder Gleitsichtkontaktlinsen zu tragen. Das zeigt eine repräsentative Befragung von YouGov im Auftrag von Apollo, Deutschlands filialstärkstem Optiker.

Presbyopie bzw. Alterssichtigkeit betrifft einen großen Teil der Menschen ab 40 Jahren, aber es besteht kein Grund zur Sorge, weiß Augenoptiker Marcus Bernhard von Apollo: „Wer mit zunehmendem Alter merkt, dass er im Nahbereich nicht mehr so gut sieht, muss im Grunde nur die Frage beantworten: Gleitsichtbrille oder nicht?“

Eigentlich ist die Entscheidung für die Gleitsichtbrille klar, doch viele falsche Vorurteile und Mythen verunsichern die Menschen. Eine aktuelle Umfrage untersucht Sorgen und Ängste der Gleitsichtbrillen-Zweifler und zeigt, von welchen Vorteilen Gleitsichtbrillen-Träger profitieren.

Der „ideale Durchblick“
 
26 Prozent aller Befragten sind bereits überzeugt, Gleitsichtbrillen sind für sie die beste Option bei Presbyopie. Zweites wichtiges Ergebnis: Wer den idealen Durchblick einmal erlebt hat, wechselt in der Regel nicht mehr zurück. 38 Prozent der Gleitsichtbrillenträger gaben an, Gleitsichtbrillen schon länger als zehn Jahre zu tragen. 26 Prozent tragen sie inzwischen seit fünf bis zehn Jahren.

Vorteile einer Gleitsichtbrille:

  • 52 Prozent der befragten Gleitsichtbrillenträger haben dank der Brille keinerlei Probleme mehr beim Lesen von Briefen oder Zeitschriften.
  • 51 Prozent der befragten Gleitsichtbrillenträger genießen es, nicht ständig zwischen zwei Brillen wechseln zu müssen.
  • 39 Prozent der befragten Gleitsichtbrillenträgern erleichtert sie das Arbeiten am Laptop und Computer.
  • Müde Augen (19 Prozent) und Kopfschmerzen (15 Prozent) gehören für die befragten Gleitsichtbrillenträger der Vergangenheit an.

Alte Vorurteile

Trotz der vielen Vorteile gibt es immer noch Brillenträger, die aus Unkenntnis ständig zwischen Lese- und Fernbrille wechseln. Dass sich eine Gleitsichtbrille lohnt und die vielen Mythen falsch sind, erklärt Marcus Bernhard:

34 Prozent der befragten Lese- und Fernbrillenträger gaben Angst vor zu hohen Kosten an. Doch bei Apollo geben Kunden im Durchschnitt nur 340 Euro pro Brille aus und tragen sie zwei Jahre – das entspricht knapp 14 Euro pro Monat für eine deutliche Verbesserung der Lebensqualität. Darüber hinaus können Kunden in den deutschlandweit über 860 Apollo Filialen aktuell eine Gleitsichtbrille zum Preis einer Einstärkenbrille erwerben und bis zu 350 Euro sparen.

Kurz einstellen, lange profitieren

Auch die Angst vor Nebenwirkungen ist unbegründet. „Unsicherheiten in der Anfangsphase des Tragens kommen dank der innovativen Verarbeitungsmethoden nur noch höchst selten vor“, beruhigt Marcus Bernhard. „Unsere modernen Herstellungsverfahren garantieren unseren Kunden zudem sehr kurze Einstellungszeiten. Wichtig ist, die Gleitsichtbrillen direkt vor Ort beim Optiker anzupassen. Nur hier können die Durchblickspunkte ermittelt und das Glas richtig zentriert werden.“ Meist dauert es nur wenige Tage (27% der Befragten) oder gar nur Stunden (29% der Befragten) bis sich die Augen an das neue Sehgefühl angepasst haben.

Gut (aus)sehen mit Gleitsichtbrillen

Zehn Prozent der befragten Lese- und Fernbrillenträger wollen auch in Zukunft keine Gleitsichtbrille tragen. Sie haben Angst, dass Ihnen das Design nicht steht. Doch die Gläser sehen inzwischen genauso aus wie Einstärkengläser.

„Gläser, bei denen der Übergang zwischen den unterschiedlichen Stärken klar erkennbar ist, gehören der Vergangenheit an. Damit die Gläser stabil, aber auch attraktiv und leicht sind, hat Apollo das Optimade-Verfahren entwickelt. Das Ergebnis: Gleitsichtbrillen, die dank möglichst dünner Gläser nicht nur besten Sehkomfort bieten, sondern auch das Style-Potential der Brille an sich voll ausschöpfen“, stellt Marcus Bernhard klar.

Es geht auch ohne Brille

Falls jemand lieber keine Brille tragen möchte, für den sind Gleitsichtkontaktlinsen eine clevere Alternative. Ob im Sport, beim Reisen oder im alltäglichen Leben – Kontaktlinsen sind nicht nur praktisch, sie bieten mehr Flexibilität im Alltag.

Apollo-Experte Bernhard betont die Vorteile: „Bei Gleitsichtkontaktlinsen schaut der Träger immer gleichzeitig durch den Fern- und Nahbereich. Dabei nimmt das Gehirn sowohl ein scharfes als auch ein unscharfes Bild wahr, es rechnet um, so dass wir jeweils in Fern- oder Nahbereich scharf sehen. Wir nennen das „simultanes Sehen“. Praktisch ist auch, dass die Kontaktlinsen nicht beschlagen und somit auch beim Sport klare Sicht bieten.“

10.09.2019
Autor: 
Thomas Austermann