Franchise | Big Vegan TS ist der erste vegane Burger bei McDonald's

Franchise | Big Vegan TS ist der erste vegane Burger bei McDonald's
Thomas Austermann
Sa, 27.04.2019 - 10:58

Premiere bei McDonald's Deutschland: Ab dem 29. April 2019 bietet das Unternehmen erstmals einen veganen Burger an. Der Big Vegan TS überzeugt mit dem typischen McDonald's-Geschmack und verzichtet dabei komplett auf tierische Inhaltsstoffe.

Der Big Vegan TS wird nun standardmäßig auch im McMenü angeboten und kann dort beispielsweise mit Pommes Frites oder Salat als Beilage zu einem veganen Menü kombiniert werden.

„Mutig genug“

McDonald's Deutschland zeigt in seiner aktuellen Glaubwürdigkeitskampagne „Ob du's glaubst oder nicht“, dass das Unternehmen kontinuierlich daran arbeitet, besser zu werden. Den Beweis dafür liefert McDonald's mit dem Launch des ersten veganen Burgers. Denn in der gesellschaftlichen Debatte um Nachhaltigkeit und Tierwohl wird der Ruf nach fleischlosen Proteinquellen immer lauter.

„Besser werden heißt für uns, dass wir mutig genug sind, auch mal neue Wege auszuprobieren“, sagt Philipp Wachholz, Unternehmenssprecher von McDonald's Deutschland. „Obwohl der Anteil an Veganern in Deutschland noch relativ gering ist: Wir greifen mit dem Big Vegan TS ganz gezielt den weitreichenden Trend auf, gelegentlich auf tierische Produkte zu verzichten. Damit bieten wir mehr Auswahlmöglichkeiten und sind auch überzeugt, dass unser neuer veganer Burger den Geschmack aller McDonald's-Liebhaber trifft."

Auf Soja- und Weizenbasis

Das Herzstück des veganen Burgers ist ein Patty auf Soja- und Weizenbasis. Durch seinen fleischähnlichen Geschmack, seine Konsistenz und sein Aussehen stellt der Bratling auch für Fleischliebhaber eine echte Alternative dar.

Das Patty wird in einem klassischen Sesam-Brötchen serviert und mit Lollo-Bionda-Salat, Tomate, Salzgurke und roten Zwiebeln garniert. Ketchup und Senfsauce runden das vegane Geschmackserlebnis ab.

27.04.2019
Autor: 
Thomas Austermann