Franchise | Zoo & Co. bezieht in Bünde ein hochmodernes Gebäude

Franchise | Zoo & Co. bezieht in Bünde ein hochmodernes Gebäude
Thomas Austermann
Fr, 15.03.2019 - 14:56

Zoo & Co. Bünde im ostwestfälischen Kreis Herford startete nach einem umfangreichen Umbau mit einem dreitägigen Eröffnungsmarathon in die Neueröffnung. Inhaber Friedrich-Wilhelm Niemeier und sein Team präsentieren auf 800 Quadratmetern Verkaufsfläche einen Erlebnis-Fachmarkt in einem neuen, hochmodernen Gebäude.

Im Mai 2018 hatten die Abrissarbeiten des alten Gebäudes begonnen. In sieben Monaten Bauzeit entstand das neue Geschäftshaus, in dessen Erdgeschoss Zoo & Co. eingezogen ist. Neben einer Flächenvergrößerung des Fachmarktes um 150 qm und einer modernen Emporengestaltung entstanden auch zusätzliche Parkmöglichkeiten.

Neue Lebendtier-Anlagen

Die neuen Lebendtier-Anlagen wurden in Zusammenarbeit mit einer Tierärztin des Veterinäramtes Kreis Herford umgesetzt. Mit moderner Technik und ausreichendem Platz wurde der Aufbau tierfreundlich im hinteren Teil des Marktes eingerichtet.

Um einer artgerechten Tierhaltung nachzukommen, werden regelmäßige, unabhängige Kontrollen durchgeführt. Im Zoo & Co.-Markt an der Wasserbreite 51-55 werden Vögel, Kleintiere und Aquarienbewohner verkauft. Die Tiere werden von eingetragenen Züchtern bezogen.

Spezialisten auf ihrem Gebiet

„Wir stellen die umfassende Beratung, den persönlichen Kontakt mit den Kunden und unsere Lebendtiere in den Mittelpunkt unseres Marktes“, beschreibt Niemeier sein Konzept. Dafür seien die fünf Mitarbeiter noch wichtiger als der Chef selbst: „Alle Mitarbeiter begleiten uns schon viele Jahre und sind absolute Spezialisten auf ihren Gebieten. Von der Zoo & Co.- Franchisezentrale werden wir in diesem Bereich zusätzlich mit regelmäßigen Schulungsangeboten unterstützt.“

15.03.2019
Autor: 
Thomas Austermann