Franchise | Dwyer Group firmiert jetzt unter „Neighborly“

Franchise | Dwyer Group firmiert jetzt unter „Neighborly“
Thomas Austermann
Mi, 10.10.2018 - 12:17

Die Dwyer Franchising LLC („Dwyer Group“), eine der weltweit größten Holdinggesellschaften von Franchise-Dienstleistungsmarken, ändert ihren Firmennamen in „Neighborly“. Die Neuerung  wird langfristig auch auf den deutschen Markt übertragen, in dem die Gesellschaft mit den  Servicemarken Rainbow International Sanierungen und Locatec vertreten sind.

Die Neighborly Plattform, die vor rund einem Jahr veröffenlicht wurde, verschafft potentiellen Kunden aus dem B2C- als auch dem B2B-Bereich einen verbesserten Überblick zu allen angebotenen Dienstleistungen des Unternehmens und vereinfacht zudem die Kommunikation mit mehreren Serviceanbietern zeitgleich.

Rebranding stärkt Position

„Seit der Einführung von Neighborly im Jahr 2017 hat unsere Online-Plattform für Dienstleistungen rund um die Immobilie einen starken und positiven Einfluss auf die Entwicklung und das Wachstum unserer 21 Franchisemarken ausgeübt. Wir sind der festen Überzeugung, dass wir mit dem Rebranding unsere Position als Marktführer im Bereich von Dienstleistungen rund um die Immobilie weiter festigen“, sagte Mike Bidwell, CEO und President von Neighborly.

Über die Verbraucherwebseite in den USA und Kanada wurde die Anzahl der Kunden, die mehrere Neighborly-Marken beauftragen, im vergangenen Jahr um insgesamt 39 Prozent erhöht. Das Thema Crossmarketing zwischen den entsprechenden Franchisemarken spielt auch in der künftigen Ausrichtung des Unternehmens eine essentielle Rolle.

Mehrwert für Zielgruppen

Was bedeutet das für die Franchisemarken in Großbritannien und Deutschland? „Aufbauend auf dem Neighborly-Konzept in den USA und Kanada beginnen nun auch die Franchisemarken in Großbritannien damit, noch enger zusammenzuarbeiten und sich gegenseitig in den jeweiligen lokalen Märkten zu unterstützen“, sagt Jeff Meyers, Vice-President International Operations von Neighborly. „Das Rebranding bekräftigt unser Interesse, die vorhandenen Synergien noch effizienter zu nutzen und unseren Zielgruppen einen zusätzlichen Mehrwert sowie weitere Ressourcen an die Hand zu geben. Die neue Ausrichtung wird langfristig auch auf den deutschen Markt übertragen, in dem wir aktuell mit den Servicemarken Rainbow International Sanierungen und Locatec vertreten sind.“

Der neue Firmenname „Neighborly“ überträgt sich auf insgesamt zehn Firmenstandorte in den USA, Großbritannien und Deutschland, an denen derzeit 825 Mitarbeiter beschäftigt sind. Die neue Webseite des Unternehmens ist unter neighborlybrands.com (ehemals dwyergroup.com) erreichbar.

10.10.2018
Autor: 
Thomas Austermann