Franchise Expo 2018: Messegelände wird zum großen Marktplatz

Franchise Expo 2018: Messegelände wird zum großen Marktplatz
Thomas Austermann
Di, 02.10.2018 - 11:41

Die Halle 4.2 auf dem Messegelände in Frankfurt/Main war Schauplatz der Premiere. Drei Tage lang stand hier alles im Zeichen des Austauschs und der Information, ganz gemäß dem Vorhaben der großen Franchise Expo 2018.

Die US- Firma MFV Expositions baute in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Franchiseverband (DFV) einen beeindruckenden Marktplatz auf. Rund 2500 Teilnehmerinnen und Teilnehmer, bezogen auf Besucher und Aussteller, aus 58 Nationen waren zu Gast. Der DFV wertet: Die Ankurbelung der Unternehmensgründungen in Deutschland ist gelungen.

Wirtschaft verbindet

Dass die Wirtschaft zwischen den Ländern USA und Deutschland – neben Diskussionen über Handelszölle – eine besonders verbindende Komponente sein kann, zeigte sich anhand der neuen Franchise Expo. Laut DFV ist der Erfolg dem amerikanischen Veranstalter zu danken, der zahlreiche US-Marken erstmals nach Deutschland brachte bzw. durch sein internationalen Verbindungen auch Marken aus vielen anderen Ländern für den deutschen Markt interessieren konnte.

Daher reiste auch John Fay, stellvertretender Leiter der Handelsabteilung der US-Botschaft in Berlin, nach Frankfurt an, um dem Veranstalter seine Glückwünsche zu überbringen.

Nachdem die 40 Vorträge und Workshops gut besucht waren und die meisten Aussteller von sehr positiven Gesprächen mit Gründungswilligen berichten, geht der DFV optimistisch davon aus, dass in den nächsten Wochen und Monaten einige neue Unternehmen und Arbeitsplätze in der deutschen Franchisewirtschaft entstehen.

02.10.2018
Autor: 
Thomas Austermann