Franchise | „The Story of a Brand“: Engel & Völkers feiert Jubiläum in der Hamburger HafenCity

Franchise | „The Story of a Brand“: Engel & Völkers feiert Jubiläum in der Hamburger HafenCity
Thomas Austermann
Mi, 19.09.2018 - 18:08

Mit einem exklusiven Abendevent feierte das globale Immobilienunternehmen Engel & Völkers sein 40-jähriges Bestehen sowie die Fertigstellung der neuen Firmenzentrale in der Hamburger HafenCity. Rund 280 internationale Gäste folgten der Einladung von Christian Völkers, Gründer und Vorstandsvorsitzender der Engel & Völkers AG.

Zu den zahlreichen Prominenten zählten unter anderem der britische Schauspieler Joseph Fiennes („Shakespeare in Love“) und Ehefrau Maria Dolores Fiennes sowie Sängerin Vicky Leandros. Aus der ganzen Welt reisten Freunde des Hauses an, darunter aus Spanien Marqués und Marquesa de Serdañola, aus der Schweiz Prinz Pierre d’Arenberg, das in London lebende italienische Grafenpaar Emo Capodilista und aus Rom Marchese Giovanni Diana mit Gemahlin Marchesa Gabriela Diana.

Freunde und Weggefährten

Zu den namhaften deutschen Gästen zählten unter anderem Oliver und Dina von Boch sowie Anna Herzogin in Bayern mit Ehemann Andreas von Maltzan. Bedeutende Hamburger Persönlichkeiten wie Hans-Walter Peters mit Ehefrau Ulrike und Daniel Crasemann waren ebenfalls vertreten.

„Es freut mich besonders, dass so viele Freunde und Weggefährten der letzten vierzig Jahre angereist sind, um mit uns erreichte Meilensteine und den lang erwarteten Einzug in das neue Headquarter zu feiern,“ sagt Christian Völkers.

Geschichte, Gegenwart, Zukunft  

Nach der persönlichen Begrüßung durch Christian Völkers und Sven Odia, Vorstandsvorsitzender der Engel & Völkers AG, genossen die Teilnehmer ein dreigängiges Dinner, begleitet von einem fulminanten Bühnenprogramm: Gemäß dem Motto des Abends „The Story of a Brand“, nahm Gastgeber Christian Völkers seine Gäste mit auf eine virtuelle Reise durch die Geschichte des Unternehmens – von einem kleinen Hamburger Maklerbüro zu einem der weltweit führenden Immobiliendienstleistungsunternehmen.

Nach dem Essen feierten die Prominenten ausgelassen auf der Tanzfläche zu Klängen der Pariser Live Band Festival Mibely und DJ Ronny DeVane aus dem Sylter Pony Club.

Das Markenhaus

Ein weiteres Programm-Highlight des Abends waren die Hausführungen durch die neue Unternehmenszentrale. Gäste hatten die Möglichkeit, das Gebäude kennenzulernen und Besonderheiten, wie die Work Space Areas, Hightech-Konferenzräume, die Engel & Völkers Markenwelt und die „Grund Genug“-Bibliothek, zu besichtigen.

Im ebenerdigen Atrium ist ein Raum entstanden, der sowohl als Lounge für die Engel & Völkers Mitarbeiter als auch für externe Besucher fungiert. „Ein eigenes Markenhaus ist ein langgehegter Traum von mir, der nun in Erfüllung geht. Wir haben uns bewusst dafür entschieden, das Gebäude für alle Engel & Völkers Interessierten zugänglich zu machen. Hier im Atrium können sie die Geschäftsbereiche Residential, Commercial, Aviation und Yachting näher kennenlernen und den Engel & Völkers-Spirit spüren“, erklärt Christian Völkers.

19.09.2018
Autor: 
Thomas Austermann