Franchise | hagebau-Gesellschafter eröffnet zwei Werkers-Welt-Standorte

Franchise | hagebau-Gesellschafter eröffnet zwei Werkers-Welt-Standorte
Thomas Austermann
So, 05.08.2018 - 13:37

Die Gesellschafter der hagebau setzen weiterhin verstärkt auf das erfolgreiche Kleinflächenkonzept der Kooperation: Nicht von ungefähr öffnet Michael Batzner, Geschäftsführer der Hans Batzner GmbH, in diesen Tagen seine Werkers-Welt-Standorte neun und zehn für die Kunden.

Den Anfang machte am 19. Juli der Markt an der Mainbrücke im oberfränkischen Altenkunstadt. Hier übernahm die Hans Batzner GmbH einen ehemaligen Lebensmittelmarkt, der ideal an die umliegende Einkaufs-Infrastruktur des Ortes angebunden ist. Etwas über ein halbes Jahr benötigten Planer und Einrichter des hagebau Einzelhandels in Zusammenarbeit mit den ausführenden Firmen vor Ort für die grundlegende Modernisierung der Flächen.

Diese präsentieren sich nun optimal an das Vertriebskonzept angepasst: Auf rund 900 m² sind die Baumarktsortimente angesiedelt, etwa 190 m² Warmhalle und 300 m² Außenfläche bilden das Gartencenter der Werkers Welt in Altenkunstadt ab. Selbstverständlich finden die Kunden im neuen Standort alle relevanten Sortimente für den Heimwerker- und Gartenbedarf.

Hirschaider haben ein neues Ziel

Am 26. Juli startete mit der Werkers Welt in Hirschaid (Landkreis Bamberg) eine neue Baumarkt-Ära. Die Kunden können sich an der Amlingstädter Straße künftig direkt vom modernen Konzept überzeugen lassen. Bis vor einem halben Jahr war an dieser Stelle ein BauSpezi Markt angesiedelt, bevor die Hans Batzner GmbH die Immobilie erwarb, in den letzten Monaten in Zusammenarbeit mit den Fachabteilungen der hagebau komplett sanierte und nun mit Werkers Welt neu startet.

Hier steht eine größere Variante des Vertriebskonzeptes zur Verfügung: Auf fast 4.000 m² Gesamtfläche finden sich der Baumarktbereich mit 1950 m², die Gartencenterhalle (640 m² warm/180 m² temperiert) auf 820 m² sowie überdachte und freie Flächen mit Pflanzen/Gartenbedarf auf rund 1.100 m². Auch in Hirschaid können die Kunden aus dem gesamten Werkers Welt Sortiment mit rund 23.000 Artikeln wählen.

Kanalübergreifendes Konzept

Das Cross-Channel-Konzept ist in beiden neuen Standorten umgesetzt. Die Vernetzung der Märkte ist für Geschäftsführer Michael Batzner von besonderer Bedeutung: „Wir sind mit diesem System auf dem neuesten Entwicklungsstand und können dadurch die Kunden in Altenkunstadt und Hirschaid sehr gut erreichen“.

Jeder der beiden Märkte ist mit einem Infocenter mit Touch-Screen-Modul ausgestattet. An diesem sensitiven Großbildschirm können Kunden durch die Anbindung an den Werkers Welt Online-Shop auf die erweiterte Sortimentsvielfalt zugreifen. Über das Touch-Terminal lässt sich auch der detaillierte Marktplan, der Farbberater sowie ein Tapetenrechner nutzen. Außerdem verfügt es über einen Handscanner zur Preisabfrage. An mehreren Instore-TV-Modulen werden Werkers Welt Kunden über Aktionen, Serviceleistungen im Markt und natürlich über aktuelle Angebote informiert.

Weitere Expansion

„Hier zeigt sich die Stärke des hagebau Kleinflächenkonzeptes besonders deutlich“, betont Reiner Sammer, Vertriebsleiter Werkers Welt, dessen Team besonders in der Phase vor den Eröffnungsterminen vor Ort intensiv unterstützt hat. „Die hohe Sortimentskompetenz in Verbindung mit den Nahversorgerqualitäten und der ausgezeichneten Kundenberatung in den beiden Standorten schaffen optimale Voraussetzung für einen erfolgreichen Betrieb.“

Als Werkers Welt Systemspezialist expandiert und modernisiert die Batzner-Gruppe in diesem Jahr weiter. Noch vor Weihnachten soll der komplett sanierte Markt in Heldburg für die Kunden öffnen.

05.08.2018
Autor: 
Thomas Austermann