Franchise | Meilenstein für Home Instead: 100. Franchisevertrag unterzeichnet

Franchise | Meilenstein für Home Instead: 100. Franchisevertrag unterzeichnet
Thomas Austermann
Mi, 11.04.2018 - 11:17

Home Instead Seniorenbetreuung hat den 100. Franchisevertrag unterzeichnet und damit einen wichtigen Meilenstein in der Systementwicklung erreicht.

Matthias Stern wird als weiterer neuer Partner im Oktober 2018 einen Betrieb im nordrhein-westfälischen Hamm eröffnen.

Home Instead 100. Vertrag

Unser Bild zeigt (von links) Andreas Müller (Geschäftsleitung Home Instead), Torben Leif Brodersen (DFV), Neslihan Stern und Matthias Stern, Jörg Veil (Geschäftsführender Gesellschafter  Home Instead) . Foto: Ritter/fokus-p

„Ich freue mich nun zu diesem weltweit führendem und leistungsfähigen Partnersystem im Seniorenmarkt zu gehören und eine Aufgabe mit Sinn und Verantwortung zu übernehmen, die gesellschaftlich dringend gebraucht wird“, ist sich Matthias Stern sicher.

Veil stolz auf Wachstum

Mit mehr als 4.000 Alltagsbegleitern entlastet Home Instead Seniorenbetreuung pflegende Angehörige und sorgt für eine positive Perspektive von hilfs- und pflegebedürftigen Menschen, die somit ihr Leben in ihrer gewünschten und vertrauten Umgebung führen können. Das Netzwerk von inhabergeführten Betreuungsdiensten hat bereits einer Vielzahl von Partnern den Umstieg in ein neues Arbeitsgebiet ermöglicht. Home Instead gehört im elften Jahr nach der Gründung zu den größten ambulanten Unternehmen der Pflegewirtschaft in Deutschland.

Jörg Veil, Master-Franchisenehmer und Geschäftsführender Gesellschafter von Home Instead Deutschland, wertete anlässich der Unterzeicnung: „Heute ist ein ganz besonderer Tag für uns. Ein so starkes Wachstum bei hoher Zufriedenheit der Partner zu erreichen, das macht schon stolz. Gemeinsam haben wir als Systemzentrale in den vergangenen Jahren im Zusammenspiel mit unserem Partner-Beirat und diversen Arbeitsgruppen ein großes Rad gedreht“.

Brodersen gratuliert

Glückwünsche und Grüße kamen anlässlich der feierlichen Vertragsunterzeichnung von Kooperationspartnern und Verbänden. Der Deutsche Franchiseverband (DFV) wurde durch seinen Geschäftsführer Torben Leif Brodersen repräsentiert, der den soliden Aufbau sowie den partnerschaftlichen Zusammenhalt von Home Instead in seiner Ansprache besonders hervorhob. Dies sei bei weitem nicht allen Franchisesystemen gelungen, sagte Brodersen.

11.04.2018
Autor: 
Thomas Austermann