Franchise | Küche&Co präsentiert Magazin voller Stories, Tipps und Ideen

Franchise | Küche&Co präsentiert Magazin voller Stories, Tipps und Ideen
Thomas Austermann
Mi, 07.03.2018 - 17:58

Eine Küche ist perfekt, wenn sie genau zur eigenen Lebensphase passt. Den individuellen Geschmack passend zum Leben zu treffen, dieser Anspruch zieht sich wie ein roter Faden durch die neue Ausgabe des Magazins „Küchenleben“. Auf 126 Seiten präsentiert Küche&Co neben 36 Küchenmodellen für unterschiedlichste Anforderungen neue Kitchenstories, Expertentipps und Kreativideen.

„Selbst wer auf den ersten zehn Seiten schon seine Traumküche entdeckt hat, wird das Magazin so schnell nicht aus der Hand legen“, sagt Frederik Winkel, Marketingleiter bei Küche&Co. „Wir zeigen Küchenwelten ganz lebensnah und erzählen Geschichten, die dort passieren. Nach dem Durchstöbern des Magalogs ist man sicherlich um zahlreiche Inspirationen reicher und weiß, dass sich nahezu jede individuelle Vorstellung der Traumküche erfüllen lässt.“

Landhaus-Stile und Urban Gardening

Die erste eigene Küche im Studium muss andere Dinge können, als die Familienküche oder der Wohlfühlort für gemeinsame Kochevents. Mit der neuen Ausgabe von „Küchenleben“ begibt sich Küche&Co auf Streifzug durch Lebenswelten und präsentiert Küchenmodelle mit Namen wie „Campus“, „Happy Hour“, „Lebensmitte“ oder „Comfort Cooking“.

Küche&Co Tropical 2018

Einen eigenen Abschnitt des Magazins widmet Küche&Co dem Thema Landhausküchen und lässt sich dabei von Sehnsuchts-Orten inspirieren. Mit der neuen Küche kommt dann das Flair von Lissabon, Amsterdam, Vancouver oder den Hamptons nach Hause. Behaglichkeit und warme Farben stehen auch in der Küche „Feuer & Flamme“ im Mittelpunkt. In die Wohnküche ist ein Elektrokamin integriert. Eine große Rolle spielen nach wie vor die Themen Nachhaltigkeit, bewusstes Leben und gesunde Ernährung. „Go Green“ und „Urban Gardening“ sind zwei Beispiele dafür, wie die eigene Küche einen natürlichen Lebensstil unterstützt.

Lust auf Farbe, Muster, Material

Unter dem Stichwort „Mut“ zeigt Küche&Co, wie Farben, Muster oder Accessoires die Küche zu etwas Besonderem machen. Ein dominantes Türkis bestimmt den Charakter der Küche „Tropical“ (Foto oben), die Küche „Heimathafen“ besticht durch Trendfronten im scratched steel Look. Das Modell „Desert Lodge“ nimmt die Farben der Wüste auf. Ganz in Schwarz bleibt dagegen „Black Interior“, während die Küche „Florales“ ein Blumenmeer als Eyecatcher einsetzt.

Neben der Optik beeinflusst auch die Haptik das Design. Zu Holz und Stein, Glas und Edelstahl gesellt sich jetzt der Klassiker Marmor und setzt in der Küche „Pure Marmor“ mit zarten Mustern und eleganter Farbgebung Akzente. Mit im Programm ist auch wieder die Küche „Beton“, die für ihr Design mit dem Wohnidee-Leseraward 2016 ausgezeichnet worden ist.

Ob modern, natürlich oder traditionell – praktisch muss die Küche in jedem Fall sein. Das gilt definitiv für die “Stauraumwunderküche designed für Tupperware“, eine exklusive Kooperation von Küche&Co und Tupperware. Diese Küche bietet intelligente Stauraumlösungen, viele raffinierte Extras und ist somit durchdacht und passgenau geplant.

Vernetzte Küche ist Realität

Immer die Übersicht zu behalten, gelingt in der Küche künftig auch mit digitaler Unterstützung. Home Connect heißt die App, mit der die vernetzte Küche Realität wird. In der „Smart Kitchen“ etwa lassen sich die Elektrogeräte auch von unterwegs steuern. Ob alle Zutaten da sind oder die Kühlschranktür offensteht, lässt sich dann auf dem Smartphone ablesen. Und wer sich für ein Rezept entschieden hat, gibt einfach dem Backofen kurz Bescheid, damit er die entsprechenden Einstellungen übernimmt.

„Das Prinzip Magalog – also die Verbindung von Magazin und Katalog – geht für uns voll auf“, so Winkel. „Wir sprechen unsere Kunden auf allen Kanälen an und erreichen sie mit guten Geschichten und Bildern.“ Der Katalog ist neben der Printversion auch wieder als digitales ePaper für die Ansicht am Desktop-PC und auf mobilen Endgeräte verfügbar. Dieses bietet dem Kunden weitere Bildergalerien, Videos und weiterführende Links.

07.03.2018
Autor: 
Thomas Austermann