Franchise | Bewährter Quick-Partner Ralf Beck ist der „Top-Performer“

Franchise | Bewährter Quick-Partner Ralf Beck ist der „Top-Performer“
Thomas Austermann
Di, 31.10.2017 - 16:46

Der Quick Reifendiscount in Bergisch Gladbach gehört seit vielen Jahren zu den erfolgreichsten Partnern des Franchisekonzeptes. Und weist ein kontinuierliches Wachstum auf – jetzt verleihen ihm die Goodyear Dunlop Handelssysteme (GDHS) im aktuellen Quartal den Titel „Top-Performer“.

„Der Betrieb von Ralf Beck ist unser Partner mit der besten Stückzahl und Umsatzentwicklung der letzten Jahre – mit kontinuierlichem Wachstum! Er setzt das System ‚Quick‘ vorbildlich und mit höchster Produktivität und Effizienz um“, begründet Peter Wegener, Leiter Quick Reifendiscount der GDHS, die Entscheidung.

Ralf Beck, Quick Reifendiscount

Mitarbeiter sorgen für Effizienz

Seit 2009 führt Ralf Beck (Foto) den Quick Reifendiscount, der sich seit 1997 an diesem Standort befindet und damit zu den ältesten Quick-Betrieben überhaupt gehört. Seine große Effizienz verdankt der Betrieb vor allem den Mitarbeitern, von denen einer – neben Beck selbst – im Verkauf tätig ist und fünf weitere in der Werkstatt.

„Die meisten meiner Mitarbeiter sind schon seit mindestens zehn Jahren hier tätig. Sie beherrschen das Quick-System, haben die Arbeitsabläufe sowie Prozesse verinnerlicht und leben sie jeden Tag“, erklärt der Geschäftsführer. Und das so erfolgreich, dass zu zweit im Verkauf pro Person ein Umsatz von einer Mio. € im Jahr realisiert wird. „Diese Performance ist absolut einzigartig“, wertet Wegener.

„Faktor Zeit“ spielt große Rolle

Aber auch für den Reifen-Discounter ist es schwerer geworden, seitdem sich das Internet als ernstzunehmender konkurrierender Vermarktungskanal entwickelt hat. „Der ehemalige Preisvorteil des Discounters gegenüber dem klassischen Fachhandel ist durch die steigenden Angebote der Online-Plattformen leider gesunken. Aus diesem Grund müssen wir unsere Kosten noch besser im Griff haben, damit das „billig“ neben „gut“ und „schnell“ weiter Bestand hat“, erklärt Beck.

Hier komme dem Betrieb das Internet aber auch wieder zur Hilfe. „Die allermeisten unserer Kunden haben sich zuvor schon im Internet informiert und wissen genau, was sie wollen. Wir können mit unserer Beratungsleistung also direkt viel gezielter beginnen. Das spart Zeit.“ Und nur die Zeit sei es, mit der der nicht mehr vorhandene Preisvorteil wettzumachen sei.

Onlineshop bringt Wachstum

Erst der eigene Onlineshop ermöglicht das überproportionale Wachstum des Betriebes. Der Umsatz über den Shop hat sich in diesem Herbst bis jetzt schon verdreifacht. Auch der Online-Terminplaner ist mit einem Buchungsanteil von 25 % nicht mehr wegzudenken.

Um effizient und erfolgreich arbeiten zu können, helfen Beck auch die vielen Leistungsbausteine des Systemgebers, die er zu nutzen weiß. Besonders erfolgreich gelingt ihm dies mit dem Flottengeschäft über die 4Fleet Group. Hier managed Beck auch bundesweite Fuhrparks großer Unternehmen.

31.10.2017
Autor: 
Thomas Austermann