Franchise| Home Instead steigert Umsatz auf 40 Millionen Euro

Franchise| Home Instead steigert Umsatz auf 40 Millionen Euro
Thomas Austermann
Do, 26.10.2017 - 10:43

Die Home Instead Seniorenbetreuung wird das Jahr 2017 mit einem Gesamtumsatz von gut 40 Millionen Euro abschließen, wie das Kölner Unternehmen mitteilte.

„Vor genau zehn Jahren haben wir in Deutschland klein angefangen. Von wenigen hunderttausend Euro Umsatz, über 1,5 Millionen in 2011, bis hin zu 40 Millionen Euro heute, das ist ein enormer Zuwachs“, sagt Jörg Veil, Master-Franchisenehmer und Geschäftsführer von Home Instead Deutschland.

Kontinuierliches Wachstum
 
Derzeit verfügt Deutschlands Marktführer in der stundenweisen Seniorenbetreuung über 73 eröffnete Betriebe. Weitere Standorte befinden sich in der Phase der Eröffnungsvorbereitung.
 
Die Alltagsbegleiter von Home Instead ermöglichen, dass hilfs- und pflegebedürftige Menschen ein Leben in ihrer vertrauten Umgebung führen können. „Es macht uns stolz, dass bereits 15 Franchisepartner einen monatlichen Umsatz von über 100.000 Euro erzielen und sich die Anzahl unserer Partner kontinuierlich erhöht“, so Veil.

Home Instead wurde 1994 in den USA gegründet und gehört heute mit über 1.000 Standorten auf vier Kontinenten zu den größten Partnersystemen im Seniorenmarkt. Die Alltagsbegleiter von Home Instead ermöglichen, dass hilfs- und pflegebedürftige Menschen ein Leben in ihrer vertrauten Umgebung führen können. Im Jahr 2008 in Köln gestartet, soll es mittelfristig mehr als 100 Standorte in Deutschland geben.

26.10.2017
Autor: 
Thomas Austermann