Franchise | DFV-Delegation reist 2018 mit Gästen zum Mega-Ereignis in die USA

Franchise | DFV-Delegation reist 2018 mit Gästen zum Mega-Ereignis in die USA
Thomas Austermann
Do, 12.10.2017 - 11:53

Franchise-Atmosphäre pur und amerikanische Begeisterung: Eine Delegation des Deutschen Franchiseverbandes (DFV) reist in die USA zur Annual Convention der International Franchise Association (IFA), die vom 9. bis 13. Februar 2018 in Phoenix/Arizona stattfindet. Dazu bietet der DFV jetzt die Chance, als VIP-Gast dabei zu sein.

Mit rund 4000 Teilnehmern wird, schreibt der Verband in seinem Internetblog, die Convention des US-amerikanischen Franchiseverbandes ein Mega-Ereignis der globalen Franchiseszene sein. Die deutsche Delegation kann sich auf ein ausgefeiltes Zusatzprogramm freuen – organisiert von Matthias Lehner, Gründer und Geschäftsführer der Bodystreet GmbH und Vizepräsident des Deutschen Franchiseverbandes.

Bodystreet eröffnet Pilotstudio

Denn zur gleichen Zeit eröffnet Bodystreet das erste Pilotstudio in den USA. Zum „Grand Opening“ am 12. Februar sind alle Teilnehmer der Delegation eingeladen. Wie zu den weiteren Programmpunkte, der „Bodystreet Franchise Fiesta“, dem Tagesausflug „Discover Tuscon“ und zu Basketballpartien der Phoenix Suns.

Bei allen Aktivitäten steht das Thema „Best Practice“ immer im Vordergrund. Matthias Lehner wird von den Herausforderungen einer Expansion in die USA berichten, Franz-Josef Ebel von Master Franchise Germany wird einen runden Tisch zum Thema Expansion nach Amerika organisieren.

Ein Treffen mit Robert Cresanti, IFA President & CEO, steht ebenso auf dem Programm wie die Betreuung eines jeden Teilnehmers durch einen IFA Ambassador. Das Networking ist der Dreh- und Angelpunkt der IFA Convention und entscheidend für einen erfolgreichen Einstieg in den US-Markt.

Infos zur Teilnahme und ein Anmeldeformular gibt es auf den Seiten des DFV.

12.10.2017
Autor: 
Thomas Austermann