Franchise | Kundenmagazin von Zoo & Co. zweifach ausgezeichnet

Franchise | Kundenmagazin von Zoo & Co. zweifach ausgezeichnet
Thomas Austermann
Sa, 30.09.2017 - 17:00

Viermal pro Jahr begeistert Zoo & Co. seine Stammkunden mit dem kostenfreien Kundenmagazin „freunde“. Dafür gab es jetzt zwei Silber-Auszeichnungen bei den „Fox Awards“. Das Prüfsiegel wird für die hervorragende Leistung des eingereichten Kommunikationskonzepts nach mindestens vier Effizienz-Kriterien vergeben. Der Preis bestätigt dem Konzept eine weit überdurchschnittliche Wirkungskraft.

Die zweite Auszeichnung gab es in der Unterkategorie „Fox Visuals“. Hier wird ausschließlich die Gestaltungs-Effizienz bewertet. Unter der Leitung von Professor Rüdiger Quass von Deyen vom CCI (Corporate Communication Institute) im Fachbereich Design der FH Münster werden die Preisträger auf Basis von rund 50 Bewertungskriterien zur Beurteilung von Layout, Einsatz von Typografie und Bildsprache ermittelt.

Großer Relaunch in 2016

Das freunde-Magazin von Zoo & Co. stellt das Thema Tier in den Fokus. Alle Artikel sind für den Laien verständlich verfasst und setzen stets einen Bezug zum Fachmarkt und seinem Sortiment. Verschiedene Highlight-Produkte werden gesondert, in Form von Gutscheinen, präsentiert.

Das Magazin ist bereits im 14. Jahrgang und hat sich im Laufe der Zeit inhaltlich und optisch stetig mit den Innovationen der Heimtierbranche weiter entwickelt. 2016 fand im Zuge des 15-jährigen Zoo & Co.-Jubiläums ein großer Relaunch statt. Grund genug, um sich für die „Fox Awards“ zu bewerben – mit Erfolg.

Seit 2011 zeichnen die „Fox Awards“ unter dem Dach des dapamedien Verlags – in Kooperation mit namhaften Partnern aus Wissenschaft und Wirtschaft – effiziente Lösungen aus Marketing und Kommunikation in Print und Digital aus. Als Impulsgeber und Kontakter, als Emotionsverstärker, Informationslieferant und Relevanz-Garant stärken diese Lösungen die Corporate Brand, unterstützen die Etappen der Customer Journey und befördern so die wirtschaftliche Entwicklung des Unternehmens.

30.09.2017
Autor: 
Thomas Austermann