Franchise | BackWerk setzt mit Shop in Wien die Expansion in Österreich fort

Franchise | BackWerk setzt mit Shop in Wien die Expansion in Österreich fort
Thomas Austermann
Mo, 25.09.2017 - 18:23

Das Franchise-Unternehmen BackWerk hat in Wien seinen 14. Standort eröffnet. Die auf Backgastronomie spezialisierte Kette ist in die „Neue Post Zentrale“ am Rochusmarkt eingezogen. BackWerk zählt in Österreich bereits mehr als 20 Standorte. Weitere Eröffnungen sollen folgen.

Der Umsatz von BackWerk Österreich wird 2017 voraussichtlich um vier Prozent auf rund 15 Mio. Euro steigen.

In den neuen Standort am Rochusmarkt wurden mehr als 175.000 Euro investiert, er verfügt über eine Geschäftsfläche von 120 Quadratmetern und erscheint in einer angenehmen Lounge-Atmosphäre, wie inzwischen die meisten BackWerk-Shops in Österreich. Die Räumlichkeiten sind mit 35 Sitzplätzen ausgestattet, 20 davon draußen vor dem Geschäft. Als Betreiber wurde Roman Schenk gewonnen, der als Franchise-Partner in Wien bereits die Standorte Opernpassage, Rennweg 33 und Fasanplatz erfolgreich führt.

BackWerk Wien Rochusmarkt 2017

Täglich rund 1000 Gäste

„Die Nachfrage nach fertig zubereiteten, aber frischen und gesunden Snacks steigt, mit dem neuen Shop setzen wir einen weiteren wichtigen Schritt in unserer stetigen Expansion”, erklärt Marcus Gamauf, Geschäftsführer von BackWerk Österreich.

In jedem BackWerk werden schmackhafte Backwaren laufend frisch gebacken, belegt und veredelt. Kunden haben dabei die Auswahl aus über 100 Produkten und profitieren durch die Selbstbedienung von deutlich günstigeren Preisen - ohne Abstriche beim Geschmack. „Ein durchschnittlicher BackWerk-Shop wird täglich von rund 1000 hungrigen Gästen besucht“, weiß Gamauf.

350 Standorte in Europa

BackWerk ist der Erfinder der Selbstbedienungs-Bäckereien und in dieser Branche europäischer Marktführer. Das Franchise-Unternehmen wurde 2001 in Düsseldorf gegründet und hat heute seinen Hauptsitz in Essen. Das Unternehmen etablierte diesen neuen Betriebstyp im Handel und weist seit der Gründung ein beständiges Filial- und Umsatzwachstum auf. Anfang 2014 beteiligte sich der schwedische Finanzinvestor EQT mehrheitlich an der Backwerk-Firmengruppe.

Das Konzept hat sich dabei sowohl im Sortiment als auch im Bereich Ladenbau und Service von einem reinen Selbstbedienungs-Backwarenhandel hin zum führenden Backgastronomen entwickelt. BackWerk wurde bereits mehrfach für sein innovatives Konzept prämiert und zählt heute an die 350 Standorte in Europa, mehr als 20 davon in Österreich. Monatlich wird BackWerk von sechs Millionen Kunden besucht, der Umsatz betrug 2016 mehr als 209 Millionen Euro.

25.09.2017
Autor: 
Thomas Austermann