ÖFV vergibt auf Franchise-Gala in Wien die „Franchise-Awards 2017“

ÖFV vergibt auf Franchise-Gala in Wien die „Franchise-Awards 2017“
Thomas Austermann
Di, 13.06.2017 - 12:41

Im Rahmen der Franchise-Gala in Wien hat der Österreichische Franchise Verband (ÖFV) die  „Franchise-Awards 2017“ in vier Kategorien vergeben. Die Jury entschied nach Bewertung der unternehmerischen Leistung, Geschäftsentwicklung, Innovationskraft, Mitarbeiter- und Partnerführung sowie der Nachhaltigkeit der Unternehmen.

Die Wirtschaftszeit (Dornbirn) fasst die Ehrungen zusammen und schreibt auch, dass der Zusatzpreis „Social Award“ an Klaus Candussi und Walburga Fröhlich geht, die Geschäftsführer des Sozialunternehmens atempo, das für Inklusion steht und sich für Menschen mit besonderen Bedürfnissen engagiert.

Andreas Haider, ÖFV-Präsident, ÖFV-Generalsekretärin Barbara Rolinek, Michael Graf, Raiffeisenlandesbank NÖ-Wien (Sponsor Kategorie „Bestes Franchise-System) und Franz Baldt, Österreichische Post AG (Sponsor Kategorie „Bester Franchise-Partner“) überreichten die Auszeichnungen. Jurysprecher Dr. Achim Hecker wertete: „Aufgefallen ist uns, dass sich viele Systeme neben dem Grundgeschäft sozial engagieren. Da haben wir eine Menge Extra-Punkte vergeben.“ Generell sei die Qualität der Einreichungen stark. „Es freute uns, dass bei den Franchise-Newcomern ganz neue Geschäftsideen präsentiert wurden. Die Franchise-Szene ist sehr lebendig.“

Bestes Franchise-System 2017: Mrs.Sporty

Mrs.Sporty, seit 2008 am österreichischen Fitnessmarkt vertreten, hat sein Club- und Trainingskonzept im letzten Jahr neu ausgerichtet und bietet mehr Flexibilität durch verlängerte Öffnungszeiten sowie gesteigerte Effektivität und Individualität für die Mitglieder. Es gibt eine verstärkte persönliche Betreuung sowie zusätzliches funktionelles Training mit digitalen Smart-Trainern. Das Franchise-System investierte stark in die Zentralisierung aller Marketing-Maßnahmen und baute den Service für seine Franchise-Partner weiter aus.

Bester Franchise-System Newcomer 2017: Biosonie - Bioresonanz Irene

Das System besitzt am europäischen Markt ein Alleinstellungsmerkmal im Gesundheitsbereich. 13 eigene Standorte wurden in den letzten Jahren aufgebaut, zehn sollen in 2017 hinzu kommen.  Thematisch geht es bei Bioresonanz um Unterstützung bei Allergien, Neurodermitis, Asthma, Heuschnupfen, rheumatische Beschwerden oder Migräne. Biosonie legt sehr viel Wert auf das Thema Ausbildung und Innovation und forscht selbst laufend zu dem Thema.

Bester Franchise-Partner 2017: Martin Kowatsch, Das Futterhaus

„Martin Kowatsch hat als zweiter Franchisenehmer bei Das Futterhaus begonnen und unterstützte maßgeblich den Aufbau unseres Systems in Österreich. Mittlerweile führt Kowatsch zehn Standorte und ist als Franchise-Beiratssprecher ein wesentliches Bindeglied zu den übrigen Franchisenehmern und wird von diesen sehr anerkannt und unterstützt. Es verdient den Franchise Award, da er durch seine Vorbildfunktion, sein Engagement und seine Verantwortung für die Weiterentwicklung des Systems von hoher Bedeutung ist“, sagte Norbert Steinwidder, Das Futterhaus Geschäftsführer.

Bester Franchise-Partner Newcomer 2017: Helmut Putzi-Collini, LernQuadrat

„Es ist ein großes Glück, wenn man so engagierte Franchise-Partner hat, dass LernQuadrat gleich in zwei Kategorien zum Franchise-Award nominiert wird. Ulrike Kinast-Scheiner (nominiert als Bester Franchise-Partner) und Helmut Putzi-Collini, (nominiert als Bester Franchise-Partner-Newcomer) der letztendlich gewonnen hat, sind die besten unserer Zunft. Ich kann mich nur für die herausragende Arbeit im 20. Jahr des Bestehens unserer Firma bei diesen beiden und unseren 80 Lehrkräfte-Teams in ganz Österreichs herzlich bedanken“, sagte LernQuadrat-Gründer Konrad Zimmermann.

13.06.2017
Autor: 
Thomas Austermann