BabyOne wächst und hat die 100 als Ziel

29.08.2011 |

Deutschlands größte Fachmarktkette für Baby- und Kleinkindbedarf steigert Umsatz im ersten Halbjahr 2011 um zehn Prozent. Mit sechs neuen Standorten, davon fünf in Nordrhein-Westfalen, wächst BabyOne auf 83 Standorte in Deutschland und Österreich. Weiter steht der kontinuierliche Umbau der Standorte im Fokus des Unternehmens aus dem westfälischen Münster.

„Unser Erfolgsrezept ist unsere konsequente Kundenorientierung und die Ausrichtung als Multi-Channel-Unternehmen“, so Wilhelm Weischer, Alleingesellschafter und Geschäftsführer der BabyOne Franchise- und Systemzentrale.

Durch eine Übernahme von sechs Baby-Fachmärkten der Boeckstegen Gruppe Anfang August 2011 wächst BabyOne außerdem in Bremen, Essen, Karst, Köln, Krefeld und Mühlheim mit neuen Standorten. „Wir konnten im Rahmen eines Generationenwechsels diese Fachmärkte kaufen, die jetzt von bestehenden BabyOne-Franchisenehmern geführt werden“, erklärt Weischer. „Innerhalb ihres Gebietes können so unsere Franchisenehmer mit der Filialisierung ihre Position ausbauen und Umsatzpotenziale optimal ausnutzen.“

Flächenoptimierung nach Umbau

Angefangen bei dem umfangreichen Warenangebot mit preisaktiven Marken über die fachkundige Beratung bis hin zur Ladeneinrichtung mit Stillecke und Kinderspielzonen finden die Kunden alles unter einem Dach, was das Baby und Kleinkind braucht. Seit 2008 sorgt ein neues Ladenbau- und Grafikkonzept für die gezielte Nutzung von Einflussfaktoren am Point of Sale in den BabyOne-Fachmärkten.

Derzeit sind 45 der insgesamt 83 BabyOne-Fachmärkte in Deutschland und Österreich mit dem neuen Konzept am Markt. Seit Juli 2010 fanden acht Umbauten wie in Freudenberg, Wildau, Wiesbaden und Hamburg-Wandsbek statt. Darüber hinaus haben Franchisenehmer bestehender Standorte die Möglichkeit genutzt, ihre Märkte mit einzelnen Modulen des neuen Konzepts umzugestalten. „Im Schnitt erzielen Märkte nach einem Umbau deutlich mehr Umsatz“, weiß Weischer und sieht für den Baby- und Kleinkindspezialisten weiteres Wachstumspotenzial. „Aufgrund der derzeitigen Entwicklung am Markt ist durch Zukäufe und Neueröffnungen ein Wachstum von BabyOne auf bundesweit 100 Standorte gut möglich“.