Ritterschlag durch F&C: Joey's Pizza "Bestes System 2010"

03.05.2011 |

Die Joey’s Pizza Service (Deutschland) GmbH erhält die Auszeichnung „BESTES SYSTEM 2010 – F&C-Partner-Zufriedenheit“. Damit hat Joey’s Pizza eine weitere Auszeichnung des Internationalen Centrum für Franchising und Cooperation (F&C) in Münster/Westfalen erhalten.

Zum siebten Mal wurde diese Auszeichnung an jenes Franchisesystem vergeben, das unter allen teilnehmenden Systemen in einem Jahr die besten Ergebnisse bei der F&C-Partner-Zufriedenheitsanalyse erreicht hat.

In 2010 nahmen 21 Franchisesysteme an der Befragung teil. Joey’s Pizza kam mit dem hervorragenden Wert von 94 Prozent auf Rang eins. Dr. Martin Ahlert, Geschäftsführer des F&C, übergab jetzt in Hamburg den begehrten Pokal und die Urkunde an die beiden Geschäftsführer der Joey’s Pizza Service (Deutschland) GmbH, Friedrich Niemax und Karsten Freigang.

Inga vom Rath und Dr. Martin Ahlert, Internationales Centrum für Franchising & Cooperation (F&C) in Münster, mit Friedrich Niemax und Karsten Freigang, Geschäftsführer der Joey’s Pizza Service (Deutschland) GmbH (v.l.n.r). Foto:  Joey’s Pizza Service

Verbesserungspotenziale erkennen

„Wir nehmen jährlich an der Zufriedenheitsbefragung durch das F&C teil, weil es uns wichtig ist, durch eine unabhängige Befragung die Verbesserungspotenziale zu erkennen“, erklärten Niemax und Freigang. „Die Auszeichnung zeigt uns, dass wir den richtigen Weg gemeinsam mit unseren Franchise-Partnern gehen.“ Mit Stolz erfülle sie die Tatsache, „in 2010 zum zweiten Mal den F&C Award Gold erhalten zu haben und nun auch als Bestes System  ausgezeichnet zu werden.“

Wie ein Ritterschlag

„Die Auszeichnung „BESTES SYSTEM – F&C-Partner-Zufriedenheit“ stellt im Hinblick auf die Beziehungsqualität mit den Franchise-Partnern in kooperativen Unternehmensnetzwerken den Ritterschlag dar“, betonte Dr. Ahlert den Stellenwert.

Bei der Befragung geht es dabei im Einzelnen um die Zufriedenheit mit der täglichen Arbeit, dem Verhältnis zu den Mitarbeitern, dem geschäftlichen Erfolg, dem Marktauftritt des Systems, der Beziehung zum Franchise-Geber, dem Verhältnis zu anderen Partnern, den Leistungen des Franchise-Gebers, der Betreuung durch die Franchise-Zentrale, der Betreuung durch den Außendienst und dem Verhältnis von Gebühren/Preisen und Leistungen.